Austrian Biotech Industry - ABI
im Fachverband der
Chemischen Industrie Österreichs 

Wiedner Hauptstraße 63, 
1045 Wien, Österreich

T 05 90 900 - 3367
office.abi[a!]fcio.at

fb 18 px

Meine Zukunft Innovative Chemie Interviews Inspirierende Job-Links Meine Ausbildung

Biotechnologie in Österreich

In Österreich sind ca. 110 Firmen tätig, die nach OECD-Definition Biotechnologieaktivitäten unternehmen. Die Branche beschäftigte im Jahr 2010 rund 11.000 Personen, wobei rund ein Drittel davon im Bereich Forschung und Entwicklung eingesetzt wurden. Der Anteil weiblicher Mitarbeiter beträgt über alle Unternehmensbereiche rund 55 %, womit der Anteil beinahe viermal so hoch ist wie bei anderen forschenden Unternehmen Österreichs.

Insgesamt setzte die Branche im Jahr 2010 rund 3 Milliarden Euro mit biotechnologischen Produkten um, was eine Steigerung von 15 % gegenüber 2006 darstellt. Der Hauptanteil wird mit Produkten der roten Biotechnologie (pharmazeutische Wirkstoffe, Diagnostika und neue Therapien) erwirtschaftet. 8 % des Umsatzes sind mit Produkten aus dem Bereich der weißen Biotechnologie (Enzyme, Lebensmittelzusatzstoffe uvm.) erwirtschaftet worden.

Diese Umsatzzahlen spiegeln auch die Schwerpunkte wider, die in Österreich innerhalb des Sektors Biotechnologie aktiv sind:

  • humanmedizinische Anwendungen - „rote“ Biotechnologie mit dem Schwerpunkt Entwicklung von Medikamenten und neuen Therapien
  • die „weiße“ Biotechnologie, die vielfältige industrielle Anwendungen und Herstellungsverfahren für Produkte in fast allen Lebensbereichen umfasst

Der Bereich Biokraftstoffe  wird in diesem Zusammenhang nicht miteingerechnet (dazu siehe Biokraft Austria).

Für Forschung gaben die Unternehmen rund 610 Millionen Euro aus. Damit bleibt die Forschungsquote bei rund 20 % konstant.

Die Daten stammen aus einer Befragung der Branche, die im Auftrag von Life Sciences Austria - LISA und des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend 2011 für die OECD-Statistik durchgeführt wurde und sich auf Daten aus dem Jahr 2010 bezieht.

 

 TOP
EuropaBIO SME Award 2013
 
BioEurope2013
Aktuelle Pressestimmen

(Kurier) 20 Mio. Euro für neue "Wissenstrans­fer­zen­t­ren" mehr

 

(Kurier) Josef Penninger: "Mich ärgert das Zwergendenken" mehr

 

(Format) Pharmakonzerne entdecken die heimische Biotech-Branche mehr

 

(orf) Graz als Zentrum für Biobanken-Netzwerk mehr

 

 

 

 

Aktuelles über unsere Mitglieder

Wiener Forscher arbeiten an Arznei gegen akutes Lungenversagen mehr

 

(IMBA) IMBA Forscher entschlüsseln 50 Gene gegen gefährliche Erbgut-Parasiten mehr

 

(Intercell) Außerordentliche Hauptversammlung der Intercell AG genehmigt die beabsichtigte Verschmelzung mit Vivalis SA zur Bildung von Valneva SE mehr

 

(acib) Biotechnology vereint Österreich und Slowenien mehr

 

(VTU) Unterzeichnung einer Entwicklungs-und Lizenzvereinbarung zwischen VTU Technology GmbH und Minapharm Pharmaceuticals mehr